Dienstag, 1. August 2017

Coveranalyse Eryleion

Ich möchte gerne mit euch das Cover von Eryleion genauer anschauen :)
Was fällt euch als erstes auf?


Mir fällt als allererstes der Rock und der Kopf der Frau, sowie der Titel auf.
Daher komme ich kurz zum Titel: Ich habe mit Andreas Otter geschrieben und ihn nach dem Titel gefragt. Das fand ich recht spannend; Eryleion ist der Name der  fremden Welt, den die Bewohner ihr gegeben haben, das Interessante dabei ist, dass der Name "Eryleion" tatsächlich erst nach Beendigung des Buches entstanden ist. Vorher hatte Andreas Otter/ Lani Sommerfeld einen anderen Namen, welcher jedoch nicht so gut gepasst hat. Ich finde der Titel fügt sich sehr schön in das Cover ein. Auch farblich und von der Schriftart her sehe ich ein Zusammenspiel mit dem Hintergrund und den Verzierungen.
Nun komme ich zur Frau. Sie sieht vom Leser weg und zieht einen Pfeil aus ihrem Köcher. Den Bogen in der rechten Hand bereit. Für mich sieht es aus, als ob eine Frau, mit spitzen Ohren, sich für eine Schlacht/ einen Kampf vorbereitet. Sie steigt aus dem Nebel in den Wald, welcher von einem Mond erhellt wird, in dem wohl viele Gefahren lauern.
Am Rand des Covers hat es diese schönen schnörkeligen Verzierungen, welche dem Bild etwas die Härte nehmen und eine weichere, verspielte Note reinbringen. Farblich liegt das Cover Ton in Ton - Grün, Orange und Weiss, vorallem aber Grün, weshalb ich gleich eine Verbundenheit mit der Natur im Kopf habe, natürlich auch durch die Bäume im Hintergrund.
Wie seht ihr das Cover? Ähnlich wie ich? Oder habt ihr ganz andere Interpretationen? Ich bin sehr gespannt :)

1 Kommentar:

  1. Das knallige Grün finde ich mal geil und die Frau erinnert mich irgend wie an eine Elfe die ein Pfeil und Bogen mit sich trägt und eine Pfeil gerade zieht!
    VLG Jenny

    AntwortenLöschen