Räuberherz von Julianna Grohe

In erster Linie habe ich mal wieder nicht wiedersehen können und musste mir dieses wunderschöne Buch aus dem Drachenmond Verlag wegen dem tollen Cover holen. Zum Glück ist der Inhalt mindestens genauso toll wie das Cover. Ich habe mich verliebt!


Klappentext:
"Als wäre sie in eine schräge Version von "Die Schöne und das Biest" geraten, findet sich Ella in der Villa eines reichen Mannes wieder. Statt jedoch mit tollen Kleidern und Schmuck verwöhnt zu werden, soll sie putzen, während ihr Entführer eine Traumfrau nach der anderen mit nach Hause bringt. Welches Geheimnis verbirgt er? Weshalb sind manchmal Stimmen im Haus zu hören, obwohl niemand in der Nähe ist? Und warum gibt es diese seltsamen elektrischen Schläge, wenn sie aus Versehen seine Haut berührt? Ella ahnt, dass seine Hartherzigkeit nichts als Fassade ist. Doch was wird sie dahinter finden? Vielleicht etwas viel Gefährlicheres? "Verdammt! Kochen, putzen, waschen, bügeln - und das alles für diesen super-arroganten Schönling? Ein Traum. Genau so hab ich mir den Rest meines Lebens vorgestellt ..."

Was gefällt mir an dem Cover denn so gut? Als erstes die schönen Farben, aber auch, dass es abstehende Prägungen hat, welche haptisch einfach toll sind zum anfassen. Auch der Glitzer... Hach! Haptisch, sowie Optisch ein absoluter Hingucker mit einer wunderschönen Frau, die einen ansieht.


1.Satz: 'Das Mädchen, das er ausgewählt hatte, stapfte in der Dämmerung mit gesenktem Kopf die Strasse entlang, die Kapuze der schwarzen Jacke tief ins Gesicht gezogen.'

Natürlich beginnt das Buch mit einem ersten Kennenlernen der Gegebenheiten. Wer ist Ella, was macht sie und wo kommt sie her. Bezüglich dem Bösewichten lässt das Buch noch alles offen und man tappt im Dunkeln.
Das Buch zeigt eine andere Sichtweise, eine neue Idee von 'die Schöne und das Biest' auf. Es ist eine interessante Story, welche in sich schlüssig ist. Die Spannung ist ab dem ersten Satz bis zum Ende aufrecht gehalten und der Schreibstil modern, jung. Ich fand es sehr angenehm zu lesen.

Textauszug:
"Ella, warte!", rief er. "Das war ein Kompliment!"
"Ziemlich merkwürdiges Kompliment!", maulte ich pikiert und liess mich zurück auf meinen Stuhl sinken.
Er verglich mich ernsthaft mit einem Affen!'
(Seite 177)

Die Charaktere sind alle sehr gut ausgearbeitet und benehmen sich realitätsnah und logisch. Jeder einzelne Charakter bekommt einen Hintergrund und wird liebevoll und sehr gut beschrieben. Bei mir kamen sofort Sympathien und Antipathien rüber.

Ein unglaublich tolles Buch mit vielen Emotionen, welches sehr sehr schön und angenehm geschrieben wurde. Eine tolle Geschichte mit einer etwas anderen Sichtweise und einer, für mich neuen 'Krankheit'. Ich fand es super. Ich musste auch sehr oft schmunzeln und sogar richtig lachen. Denn es wird Schweizerdeutsch geredet (sehr wenig, aber ich als Schweizerin fand es echt lustig sich Schweizerdeutsch auf 'Hochdeutsch' vorzustellen).
Für mich hat dieses Buch absolute 5 Sterne verdient und ich würde es allen empfehlen, die Fantasy mit etwas Liebe mögen! Grossartig!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Meine Wunschliste und Gewinnspiel

Interview mit Rose - Rosen und Knochen

MeeresWeltenSaga von Valentina Fast