Meeresrauschen von Patricia Schröder

Den zweiten Teil der Meeres-Saga habe ich nun auch gelesen. Ein riesiges Buch. Ich hatte etwas Respekt vor den vielen Seiten, habe es aber gut und recht schnell geschafft.

Klappentext:
'Als Gordian von seiner Reise in den Atlantik zurückkehrt, bleibt Elodie und ihm kaum Zeit, ihre Liebe zu genießen. Kyan sinnt auf Rache: für Elliots Tod und für die Schmach, die er im Kampf mit Gordy erlitten hat. Cyril offenbart Elodie einen Teil seines Geheimnisses und kämpft um ihre Zuneigung, und ein Wiedersehen mit Javen Spinx birgt neue Überraschungen. Die Unruhe in Rubys Clique und die schwelende Feindschaft unter den Meeresbewohnern lässt die Stimmung schließlich endgültig usmchlagen, und inmitten der katastrophalen Ereignisse ist plötzlich Gordian verschwunden. Elodie stürzt sich blindlings ins Meer, um ihn zu retten, und wird unversehens mit dem wahren Ausmaß ihres Schicksals konfrontiert. Mit einem Mal erkennt sie, dass sehr viel mehr auf dem Spiel steht als ihre Liebe zu Gordy. - Aber welchen Preis ist sie bereit, dafür zu zahlen?'

1.Satz: "Kyan starrte Gordy mit einer Mischung aus Abscheu und freudiger Erregung an."

Das Buch startet auch gleich mit dem Bösewichten Kyan. Dieser möchte am liebsten Elodie töten, um dem Plonx Gordy so richtig viele Schmerzen zuzufügen.
In der Anfangszeit des Buches läuft auch Elodie Gefahr, in der Nacht, beim Schlafen zu ertrinken...
Patricia Schröder ist ein guter Einstieg in den zweiten Teil der Reihe gelungen, ich konnte gleich weiterlesen und wusste, was Sache ist. Natürlich brachte dieser Start ein ganzes Bündel an Spannung mit sich!
Ich freute mich altbekannte Leute wiederzusehen und auch neue, schöne Charaktere kamen dazu. Hauptsächlich wurden jedoch die schon erwähnten Charaktere vertiefter angesehen und besser kennengelernt. Dies führt zur Aufstellung einiger Geheimnissen, was den Mittelteil des Buches wiederum auch spannend machte.
Leider kamen mir gegen Schluss immer mehr bedenken, ob das Vorhaben wirklich gut durchdacht ist. Nicht einmal die Mutter oder Granny wissen, wo Elodie sich aufhält... Dies macht mir wirklich sehr zu schaffen. Da konnte ich mich absolut nicht mit ihr identifizieren! Das hätte ich selbst niemals so gemacht.
Noch kurz zum Cover: eigentlich ein wunderschönes Bild um ein Buch zu schmücken, auch wieder haptisch super zum anfühlen. Leider finde ich das Zusammenspiel der Farben schrecklich. Es gefällt mir garnicht... Finde die zwei anderen Cover mit dem blaustich angenehmer.

Die Geschichte an und für sich ist ein guter zweiter Teil, spannend und schliesst direkt am ersten Teil der Reihe an. Nun bin ich wahnsinnig gespannt, wie der letzte Band sein wird. Für mich hat dieser Teil leider nur 3,5 Sterne verdient, da es mich nicht ganz so schön gepackt hat, wie ich es mir gewünscht hätte. Dennoch ein tolles Buch.

Reihe: Meeresflüstern, Meeresrauschen, Meerestosen
Erscheinungstermin: 20. November 2012
Herausgeber: Coppenrath
Seitenzahl: 457

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Meine Wunschliste und Gewinnspiel

Interview mit Rose - Rosen und Knochen

MeeresWeltenSaga von Valentina Fast