Arya und Finn von Lisa Rosenbecker

Ich habe für die #Drachenmondlesechallenge Arya und Finn nochmals gelesen. Es war ein tolles Erlebnis, nochmal auf 'alte Freunde' zu treffen..



Klappentext:
"Arya hat ihre Zukunft als Leibwächterin klar vor Augen: Sie will ihrer Freundin Elena um jeden Preis zur Seite stehen. Schon seit vielen Jahren bereitet sie sich darauf vor und nimmt sogar ihre verhasste Gabe in Kauf, die ein gut behütetes Geheimnis ist. Ebenso wie Elenas wahre Herkunft. Aus diesem Grund lässt sich Arya auf eine Reise ein, bei der sie nicht nur mit ihrer Vergangenheit, sondern auch mit der Zukunft konfrontiert wird. Denn ihr Reisegefährte Finn weckt unbekannte Gefühle in ihr. Während Arya versucht auf ihr Herz zu hören, kristallisiert sich eine Bedrohung für das gesamte Königreich heraus, der sich die Gefährten am Ende gemeinsam stellen müssen."

Ich mag den Klappentext und vorallem das Cover wirklich sehr!
Die Geschichte von Arya, Finn, Ilias, Elena und Bero ist faszinierend. Es werden geheimnisvolle Orte, wunderbare Menschen und auch fantastische Kleinigkeiten entdeckt und erzählt.
Es gibt natürlich auch einen Bösewichten in der Geschichte - schön fand ich daran, dass man wirklich nichts von ihm weiss. Er hat keinen Namen, die Absichten und Ziele sind nicht klar, das bringt neuen Schwung ins Buch.
Denn meiner Meinung nach, hat es etwas wenig Spannung und definitiv zu wenig Fantasy-Elemente. Da war ich um jedes Eriegnis, welche nicht zu kurz kommen, froh.
Ich mochte den Schreibstil, die Gefühle die aufkommen beim Lesen und auch, dass ich mir die Welt bildlich gut vorstellen konnte.
Toll fand ich auch, dass das Buch aus verschiedenen Perspektiven geschrieben ist, auch wenn es Momente gibt, bei denen sich ein paar Stellen quasi wiederholen.
Es gab auch einige echt witzige Momente zwischen Arya und Finn, auch wenn ich ihn gerne mal an eine Wand geknallt hätte wegen seinen Äusserungen. Doch am meisten mag ich Ilias, der ist sooo toll!! *.*

Alles in allem ein Buch, das vielleicht nicht ganz meinen Vorstellungen eines perfekten Buches entspricht, da ich unter anderem das Reisen irgendwann echt gesehen habe. Es ist für mich eine Geschichte, die etwas Fantasy und einen Touch Romantik mit sich bringt.

Von mir gibt es 3 von 5 Sternen für die 368 Seiten

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Meine Wunschliste und Gewinnspiel

Interview mit Rose - Rosen und Knochen

MeeresWeltenSaga von Valentina Fast